Jun Ea Hallenturnier Chärnsmatte, Rothenburg

von Beat Niederberger

Turnierberichte

Im Dezember, wenn die einen die besinnliche Adventszeit geniessen und die Anderen an Geschenken nachhetzen, ist für unsere Fussball-Jungs die Hallenfussball Zeit. Obwohl erst zwei Kerzen am Adventskranz brennen, können wir bereits auf vier erfolgreiche Turniere zurückblicken und auch ein Halbzeit Fazit ziehen.

Zum Saisonauftakt spielten wir Ende November am HUWI Cup vom FC Littau. Bei diesem Turnier haben wir einiges ausprobiert. Einige Sachen haben sehr gut geklappt, andere Sachen klappten weniger gut. Schlussendlich klassierten wir uns im Mittelfeld und alle Spieler hatten ausgiebig Zeit ihr Können zu zeigen.

Die Woche darauf, beim FC Südstern Turnier, haben wir auch wieder viel ausprobiert. Bei einem Spiel haben wir Trainer uns verkalkuliert und schon war es vorbei mit der Finalteilnahme. Sorry Jungs, aber das müssen wir auf unsere Kappe nehmen! Gegen Ende des Turniers haben wir dann auf den Wettkampf Modus umgestellt und unteranderem das Spiel um Platz 3 gegen den Gastgeber mit 5:0 gewonnen.

Am Hallenturnier in Eschenbach wollten wir nun zeigen was wir können. Dies klappte schon sehr gut und wir traten in den meisten Spielen sehr dominant auf. Leider war dann bei der stärksten Mannschaft des Turnieres, dem FC Lenzburg, Schluss. Dank einem sehr guten Spiel gegen Rapid Lugano und einem sehr starken Goalie im Penaltyschiessen gegen Reiden konnten wir trotzdem den Pokal für den 3. Platz in Empfang nehmen.

Am Turnier in Rothenburg wollten wir uns natürlich nochmals etwas steigern. Dies obwohl wir bereits um 7:30 Uhr zum ersten Mal spielten. Mit noch etwas kleinen Augen besiegten wir in diesem Spiel den Gastgeber mit 2:1. Generell gilt festzuhalten das dieses Turnier sehr gut besetzt war. Zusätzlich zu den starken Innerschweizern E-Mannschafen wie der FC Sempach oder der SC Emmen spielten auch einige starke Mannschaften aus dem Kanton Zürich und dem Kanton Aargau mit. Fast alle Spiele des Turnieres waren hart umkämpft und sehr knapp. Leider spielten wir im entscheidenden Gruppenspiel gegen den FC Triengen nur 1:1 und verpassten so die Finalteilnahme. Dies weil wir bereits gegen Oftringen nicht die volle Punktzahl erzielen konnten. Im Spiel um den 3. Platz gegen den SC Emmen gewannen wir trotz sehr verhaltenem Start verdient mit 2:1. Obwohl die Jungs an diesem Turnier kein einziges Spiel verloren und auch die einzige Mannschaft war, die den FC Triengen an den Rand einer Niederlage gebracht haben, resultierte wiederum der 3. Platz. Mit dem gezeigten waren wir jedoch sehr zufrieden.

In den letzten drei Turniere konnten wir immer den Pokal für den 3. Platz in die Höhe stemmen. Zudem konnten wir uns von Turnier zu Turnier steigern. Bevor es nun ans Geschenke auspacken geht, haben wir am kommenden Samstag noch einen Auftritt am Hallenturnier vom SC Reiden. Dort treffen wir erneut auf den FC Triengen und auch auf den Sieger des Hallenturnieres in Küssnacht, dem FC Kickers. Die Jungs haben nun in Rothenburg gezeigt wie solche starken Gegner zu knacken sind. Wir freuen uns deshalb auf sehr spannende Spiele.

Ebikon spielte mit:

Jamie; Fabio; Ermir; Lorenzo; Tim; Nico; Tobias; Joel, Finn; Mirko, Wilson; Tim

 

Zurück